Partner

Economix hat die Rechtsform einer Partnerschaft mit der Firmenbezeichnung: " Economix® Research & Consulting - Kurt Vogler-Ludwig & Partner. " Economix ist ein eingetragener Markenname. Das Unternehmen ist beim Amtsgericht München registriert (P310).
Diplom-Volkswirt Kurt Vogler-Ludwig

Diplom-Volkswirt Kurt Vogler-Ludwig

Kurt Vogler-Ludwig ist Gründer und geschäftsführender Partner von Economix Research & Consulting. Er ist seit 1975 in der empirischen Wirtschaftsforschung tätig. Von 1990 bis 1999 leitete er die Abteilung Arbeitsmarkt und Sozialpolitik im ifo Institut für Wirtschaftsforschung. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in der Analyse und Prognose von Arbeitsmärkten, der langfristigen strukturellen Entwicklung von Wirtschaftssystemen, sowie in der Human-Kapital-Bildung. Er hat große, europäische Forschungsprojekte entwickelt und geleitet. Mit seinen langjährigen Erfahrungen hat er zahlreiche Regierungen im In- und Ausland zu Themen der Bildungspolitik, der Arbeitsmarktpolitik und der Wirtschaftspolitik beraten. Für die Europäische Kommission war er fast 20 Jahre als Korrespondent des europäischen Beschäftigungsobservatoriums tätig.

Dr. Nicola Düll

Dr. Nicola Düll

Dr. Nicola Düll ist Gründerin und seit 2000 geschäftsführende Partnerin bei Economix Research & Consulting. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Arbeitsmarktanalyse und Arbeitsmarktpolitik in der EU, der OECD und Schwellenländern, Untersuchungen zu sozialer Ungleichheit und Funktionsweise der sozialen Sicherungssysteme in Europa, Bildungspolitik, Evaluierung der Europäischen Strukturfonds, demografischer Wandel und internationale Migration, industrielle Beziehungen und Personalpolitik sowie lokale und regionale wirtschaftliche Entwicklung. Sie ist Korrespondentin des Europäischen Beschäftigungsobservatoriums. Von 2012 bis 2015 war sie Vertretungsprofessorin für Volkswirtschaftslehre an der Hochschule München (in Teilzeit), und übernahm Lehraufträge an der Hochschule für Politik. Sie war von 1996 bis 1999 am ifo Institut und von 2008 bis 2010 bei der OECD im Direktorat für Beschäftigung, Arbeit und Soziales tätig.

Dr. Ben Kriechel

Dr. Ben Kriechel

Dr. Ben Kriechel ist seit 2013 geschäftsführender Partner bei Economix. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der empirischen Arbeitsmarktforschung und Forschungsmethoden. Nach seiner Promotion an der Universität Maastricht (NL), spezialisierte er sich auf Themen der Personalökonomik, Arbeitsmarktdynamik, Arbeitsmarktmonitoring und -prognosen. Ben Kriechel war Projektleiter am Forschungszentrum ROA an der Universität Maastricht, und hatte Forschungsaufenthalte bei Brandeis University, dem NORC an der University of Chicago, University of Arhus, und dem IZA in Bonn. Er ist Research Fellow am IZA in Bonn, dem Research Centre of Education and the Labour Market (ROA) in Maastricht und Vorstandsmitglied der Scottish Economic Society (SES) sowie Associate Research Fellow at the Institute for Employment Research (IER), University of Warwick.

Mitarbeiter

Simone Poppe

Simone Poppe

Frau Poppe hat eine Ausbildung zur Industriekauffrau bei ECKES-Granini und danach ihr Studium der Psychologie an der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz absolviert.

Seit 2006 ist sie bei Economix Research & Consulting für das IAB-Stellenerhebungs-Projekt zuständig, seit 2010 stellvertretende Projektleitung. Zuvor war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin unter anderem im Psychiatrischen Zentrum Nordbaden (PZN Wiesloch) und am Max-Planck-Institut in München.

Tim Vetter

Tim Vetter

Tim Vetter studierte bis 2011 Politikwissenschaft und Wirtschaftswissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität zu München (Abschluss Bachelor of Arts) und schloss sein Studium der Governance (Master of Arts) an der FernUniversität in Hagen im Jahre 2015 ab.

Seine Forschungsschwerpunkte sind regionale Arbeitsmärkte, demografischer Wandel und dessen Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt, sowie Bestimmungsgründe der Variation des Volumens von Wanderungsbewegungen.

Im Rahmen des InGRID (Inclusive Growth Research Infrastructure Diffusion)- Projektes der Europäischen Union absolvierte er 2015 einen Forschungsaufenthalt am Centre d’Estudis Demogràfics (CED) der Universitat Autònoma de Barcelona (UAB).

Er ist seit 2011 bei Economix Research & and Consulting tätig.  

Dr. Lena Thurau

Dr. Lena Thurau

Frau Dr. Thurau hat an der Freien Universität Berlin in Politikwissenschaften promoviert. Seit 2013 hat sie an verschiedenen Forschungsarbeiten zu arbeitsmarktpolitischen Fragestellungen in Deutschland und Europa für Economix mitgearbeitet. Ihr Forschungsschwerpunkt liegt auf der sozial- und Arbeitsmarktpolitik im internationalen Vergleich sowie dem Themenfeld Migration. Von 2012-2014 war sie an der Hochschule München als wissenschaftliche Mitarbeiterin tätig. Zuvor war sie wissenschaftliche Mitarbeiterin im Warschauer Büro der Friedrich Ebert Stiftung, und als wissenschaftliche Koordinatorin des Master Programms European Studies an der Freien Universität Berlin, als Projektmanagerin bei Arbeit und Leben Hamburg e.V und beim Institut für Europäische Politik  tätig.

 

Das Netzwerk

Das Netzwerk

Die Arbeit von Economix beruht auf einem ausgedehnten europäischen und internationalen Forschungsnetzwerk, das die Zusammenarbeit mit kompetenten Wissenschaftlern im Bereich der Wirtschaftsforschung und -prognose, der Soziologie und der Politikwissenschaften ermöglicht.

Partner von Economix sind Mitglieder und Fellows verschiedener Netzwerke:

 


Während der letzten Jahre haben die Partner von Economix mit folgenden Institutionen zusammengearbeitet:

  • Bernard Brunhes International, Paris

  • BIBB, Bonn

  • Brookings Institution, Washington

  • BPI Polska Sp z.o.o, Warsaw

  • Budapest Institute (Ungarn)

  • Cambridge Econometrics, Cambridge (UK)

  • CEE Centre d'Etudes de l'emploi, Paris

  • CERES Centro di Ricerche Economiche e Sociali, Roma

  • Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung, Berlin

  • DKRC Danielle Kaisergruber Research & Consulting, Paris

  • Economic and Social Research Institute, Dublin

  • Economic Policy Institute, Washington

  • Employment Policy Institute, London

  • Fondación Tomillo, Madrid

  • Fondazione Giacomo Brodolino, Rom
  • Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation, Stuttgart
  • GHK Research and Consulting, Birmingham

  • HOST Policy Research, Horsham, UK

  • ICF International (UK)

  • Ifo Institut für Wirtschaftsforschung, München

  • IMEMO, Institut für Weltwirtschaft, Moskau

  • Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung, Nürnberg

  • Institut für Sozialforschung und Gesellschaftspolitik, Köln

  • Institut für Weltwirtschaft, Kiel

  • Institute for Employment Research, University of Warwick, Coventry

  • ISF Institut für Sozialwissenschaftliche Forschung München

  • ISFOL (Italien)

  • Istituto per la Ricerca Sociale, Milano

  • Japan Center of Economic Research, Tokyo

  • Max-Planck-Institut für internationales und ausländisches Sozialrecht, München

  • National Institute for Social and Economic Research, London

  • NBER, Cambridge (USA)

  • Nederlands Economisch Instituut (NEI), Rotterdam

  • Northern Irish Economic Research Centre, Belfast

  • ÖSB Consulting, Wien

  • Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung (WIFO), Wien

  • Österreichische Kulturdokumentation, Wien

  • Rambøll Consulting, Kopenhagen

  • Research Centre for Education and the Labour Market (ROA), Maastricht University

  • Rheinisch-Westfälisches Institut für Wirtschaftsforschung, Essen

  • Sakura Institute for Research, Tokyo

  • SEOR B.V., Rotterdam

  • Universidad Pública de Navarra, Pamplona

  • Université Libre de Bruxelles, Brussels

  • Université VII, Paris

  • Université I, Sorbonne, Paris

 

 

Background Image

Jobs

  • Praktikant/in Voll- oder Teilzeit
  • Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in Zurzeit haben wir keine offene Stellen