Kurt Vogler-Ludwig
Economix 2017

Plädoyer für eine neue Langfriststrategie

PDF

Statt eines Rückfalls in alte Handlungsmuster plädiert dieser Essay für eine Neufassung der deutschen Langfriststrategie. Er beschreibt die entscheidenden Herausforderungen auf dem deutschen Arbeitsmarkt und benennt die wesentlichen Handlungsfelder der nächsten 15 Jahre:

  • Die Kluft zwischen Arm und Reich und die Frage der Fairness; ihre Überwindung erfordert u.a. eine Reform der Unternehmensverfassung zur Berücksichtigung gesellschaftlicher Ziele im unternehmerischen Handeln;
  • Die demografischen Herausforderung und die Rolle der Zuwanderung; dies erfordert neben einem generellen Einwanderungsgesetz vor allem ein strukturiertes Weiterbildungssystems als dritte Säule der beruflichen Bildung in Deutschland;
  • Der Eintritt ins digitale Zeitalter und die Notwendigkeit zur offensiven Entwicklung und Nutzung von Industrie 4.0, um das Überleben der deutschen Industrie zu sichern;
  • Die Beschleunigung des strukturellen Wandels auf dem deutschen Arbeitsmarkt, der die Anwendung von Flexicurity-Konzepten zur Abfederung der negativen Effekte von Technologie und globalem Strukturwandel erfordert;
  • Die Ungleichgewichte im Welthandel, die als wesentliche Ursache für den aufkeimenden Protektionismus auftreten und nach einem Aktionsplan für eine gleichgewichtige Weltwirtschaft rufen.

Vor dem Hintergrund der Finanzkrise von 2008 argumentiert er für eine langfristige und nachhaltige Ausrichtung der Wachstums- und Beschäftigungspolitik nicht nur in Deutschland.

 

Plädoyer für eine neue Langfriststrategie